190 pixel image width




NEWSLETTER

                     April 2022

Liebe Leserin, lieber Leser,

durch den Ukraine-Krieg ist unsere Welt einmal mehr ins Rutschen geraten. Vermeintlich unumstößliche Gewissheiten, wie eine friedliche Koexistenz in Europa, haben sich in nichts aufgelöst.

Aus verschiedenen Perspektiven unserer Institutsarbeit blicken wir auf die Lage und fragen nach dem, was Hoffnung und Zukunft stiften kann. Was braucht es gerade jetzt für ein solidarisches, zukunftsfähiges Europa, bei dem Menschenwürde, Klimaschutz und nachhaltige Transformation im Zentrum stehen? Und welche Impulse und Unterstützung können dabei gerade die Kirchen geben? Diese Fragen leiten uns in unserer Arbeit. Faktenbasierte Informationsvermittlung, Bildungsangebote und Projekte gehören dazu

Wir bieten tagesaktuelle digitale Formate an, in denen unter anderem zivilgesellschaftliche Akteure in der Ukraine oder Moskau zu Wort kommen. Wir nehmen teil am Dialog der Religionen und fragen nach der Rolle der orthodoxen Kirchen. Das politische Engagement für einen beschleunigten Ausstieg aus den fossilen Energieträgern – auch in unserer Landeskirche - gehört ebenso zu unserer Arbeit. Wir beleuchten die Verletzlichkeit von Frauen, Kindern und Familien im Krieg und analysieren männliche Rollenbilder. Die gute Aufnahme und Unterstützung der vor dem Krieg Fliehenden treibt uns um, wie das Engagement für die Gleichbehandlung aller Geflüchteten.

Erfahren Sie in unserem aktuellen Newsletter mehr von unserem Engagement, unserer Arbeit und den aktuellen Angeboten.

Pfarrer Klaus Breyer
Leiter des Instituts

INHALT

 
Krieg in der Ukraine
 
190 pixel image width

📅 15.05.2022 | 17 Uhr | Benefizkonzert für die Ukraine in Haus Villigst in Schwerte

„Weißt Du, wie die Saite klingt“ – unter diesem Titel findet am 15. Mai 2022 um 17 Uhr in Haus Villigst ein Benefizkonzert für die Ukraine statt. Beteiligt sind ukrainische Musiker, die für ihr Heimatland spielen. Die Folkloregruppe Dyvyna, Sängerin Etel Enenberg, Natalia Lebedeva und David Orievski bringen Klassik, Jazz und ukrainische Volksmusik zu Gehör.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Konzert.



190 pixel image width

Villigst fragt nach: Krieg in der Ukraine! Politik und Beziehungen zu Russland neu denken - aber wie?

Im dritten Gespräch der Reihe „Villigst fragt nach“ haben wir diesmal den Blick auf die Beziehungen zu Russland in Politik und Zivilgesellschaft geworfen. Müssen wir umdenken? Neu denken? Aber wie? Wir haben online mit Friedrich Schmidt, FAZ-Korrespondent in Moskau, und Marieluise Beck, MdB a.D., Direktorin Ostmitteleuropa/Osteuropa des Zentrums Liberale Moderne, Berlin, diskutiert.
Eine Kooperation mit der Evangelischen Akademie zu Berlin.

Hier können Sie sich die aufgezeichnete Diskussionsrunde ansehen.

190 pixel image width

📅 03.05.2022 | 18 - 20 Uhr | Onlineveranstaltung
Villigst fragt nach: Krieg in der Ukraine! Der Exodus der russischen Intelligenz

Das vierte Gespräch der Veranstaltungsreihe „Villigst fragt nach“ wird sich um die Frage drehen, wie sich der Aufbau von Beziehungen zu Russland neu knüpfen lässt. Bedingt durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine liegen im Prinzip alle Kooperationen, Austausche oder Stipendienprogramme der EU mit Russland brach. Das trifft nicht nur das Regime im Kreml, sondern bisweilen auch Menschen, die nichts mit dem totalitären russischen Staat gemein haben. Gesprächspartnerin ist Kerstin Holm, langjährige FAZ-Korrespondentin in Moskau.

Hier finden Sie mehr Informationen zur kommenden Veranstaltung.



190 pixel image width

Friedensdialog: Solidarität - Gebet - Dialogangebote
Krieg in der Ukraine - Hinweise zur Orientierung

„Unsere Gedanken und Gebete sind mit den Menschen, die nun um Leib und Leben fürchten und die erleben, wie Leid und Tod in ihre Städte und Dörfer einziehen“, sagt die westfälische Präses und Ratsvorsitzende der EKD, Präses Annette Kurschus, angesichts des Krieges in der Ukraine.
 
Flucht und Migration

190 pixel image width

Solidarität, Mitgefühl, Menschenrechte – und Rassismus

Bedeutet die Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine einen Paradigmenwechsel in der Flüchtlingspolitik? Gibt es Flüchtlinge „erster und zweiter Klasse“? Und wenn ja: Warum ist das so? Helge Hohmann, Leiter des Fachbereichs „Flucht, Migration, Integration“, beleuchtet diese Fragen eingehend.

Den Artikel dazu finden Sie hier.

190 pixel image width

Online-Reihe „Tee digital“ jeden Mittwoch um 19 Uhr

Seit dem 30. März 2022 findet jeden Mittwoch um 19 Uhr die kostenlose Zoom-Veranstaltung „Tee digital – digitale Helfer für Arbeit und Alltag“ statt. Dort werden Interessierten aus dem Bereich Flucht und Migration in knappen 20 Minuten, bei einer entspannenden Tasse Tee, digitale Werkzeuge vorgestellt. Im Mai werden Einblicke in digitale Notizblöcke, To-Do-Listen und Echtzeitübersetzer gegeben.

Das Programm zur Veranstaltung und Infos zur Anmeldung finden Sie hier.

Geschlechtergerechtigkeit und Familie
 
190 pixel image width

Fachtagung für männliche Erzieher

Nur langsam erhöht sich der Anteil männlicher pädagogischer Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen. Er liegt bundesweit aber immer noch unter 10 %. Deshalb ist es etwas Besonderes, wenn sich zu einer Tagung 30 Erzieher treffen, um einerseits miteinander thematisch zu arbeiten, andererseits ihre Rolle in einem von Frauen dominierten Arbeitsbereich zu reflektieren. Eingeladen waren die Fachkräfte von der Diakonie RWL in Kooperation mit der Männerarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen zu einem zweitägigen Seminar unter dem Motto: „Was darf ich – Grenzen setzen und durchsetzen“ in die Tagungsstätte „Auf dem heiligen Berg“ in Wuppertal.

Hier lesen Sie mehr.

Umwelt und Nachhaltigkeit
190 pixel image width

Vortrag auf dem Kirchentag „Mensch-Tier-Schöpfung“

Über die Anforderungen an eine zukunftsfähige Landwirtschaft hat Dirk Hillerkus, Referent für Agrarfragen im Institut für Kirche und Gesellschaft, auf dem Kirchentag „Mensch-Tier-Schöpfung“ gesprochen. Die Veranstaltung der Lydiagemeinde-Pauluskirche fand vom 1.- 3. April 2022 in Dortmund statt. „Das in Deutschland und in der EU vorherrschende landwirtschaftliche Modell wie Ertragssteigerungen und Intensivierung der Tierhaltung, was auch als „Wachsen oder Weichen“ bezeichnet wird, ist wenig nachhaltig. Es trägt zum Klimawandel, zur Belastung des Bodens und der Gewässer und zum Verlust der biologischen Vielfalt bei“, so Hillerkus.

Der Vortrag wurde aufgezeichnet und kann hier angesehen werden.

Tipps und Termine

190 pixel image width

📅 07.05.2022 | 10-16 Uhr | Nordwalde
Workshop zum Thema Friedliche Dialogkultur

Miteinander reden - eine zukunftsfähige Landwirtschaft und Ernährungswende gemeinsam gestalten

Geplant sind interaktive Arbeitsgruppen, aktiver Austausch und Diskussionen. Die Moderation übernimmt Uli Ahlke von WieWollenWirLeben e.V. Eine Aktion des Projekts „Land ist Leben in Nord und Süd - global nachhaltige Landwirtschaft und Ernährungswende“.

Hier finden Sie weitere Infos und die Anmeldemöglichkeit.
190 pixel image width

📅 17.05.2022 | 10-16 Uhr | Christuskirche Hamm
Fachtag Faires Jugendhaus in Hamm

Der Fachtag bietet einen Überblick über den Fairen Handel und die Möglichkeiten, ihn in der Jugendarbeit zu verankern. Es gibt Anregungen und Ideen, wie die Themen Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit in die Angebote eingebaut werden können und wie man ein „Faires Jugendhaus“ werden kann. Das Seminar ist ein guter Einstieg in den Zertifizierungsprozess, aber auch zur Vertiefung für bereits erfahrene Teams geeignet.

Hier gibt es weitere Infos und die Anmeldemöglichkeit.
190 pixel image width

📅 10.-12.06.2022 | Hospizarbeit im Umbruch
Hospiztagung der Evangelischen Akademie Villigst

Den Auftakt bilden grundsätzliche Überlegungen zu einer neuen Sorgeethik und Erinnerungskultur mit Blick auf individuelle und gesellschaftliche Rahmenbedingungen. Die Chancen und Spannungsfelder von digital und palliativ, gesundheitspolitische Weichenstellungen in der Hospizarbeit und Patientenverfügung bilden u. a. Themenschwerpunkte am Samstag. Der Sonntagvormittag ist dem Thema „Assistierter Suizid“ gewidmet.

Hier finden Sie weitere Infos und die Anmeldemöglichkeit.
190 pixel image width

📅 11.-12.06.2022 | Haus Villigst
„Mein Seufzen ist dir nicht verborgen“ (Ps 38,5)
Sommertagung der Männerarbeit

„Mein Seufzen ist dir nicht verborgen“ (Ps 38,5): „Sorgende Männer - Sorge der Männer - Sorge um Männer“ lautet das Jahresthema der Männerarbeit für den Männersonntag im Oktober 2022 und für Gruppenabende bis Sommer 2022. Das Selbstverständnis von Männern verändert sich. Immer mehr Männer wollen nicht nur Ernährer sein, sondern viel umfassender Verantwortung übernehmen und mehr in Beziehungsqualität und Care-Arbeit investieren. Was dies alles für die Identität von Männern und für die Arbeit mit Männern bedeutet, darüber wird bei dieser Tagung reflektiert.

Hier finden Sie weitere Infos und die Anmeldemöglichkeit.
190 pixel image width

📅 14.06.2022 | 9-12 Uhr | Online
Personal mit Zukunft:
Fachkräftemangel in der Kita - Was nun? Was tun?

Der Fachkräftemangel macht sich auch in Kindertageseinrichtungen bemerkbar. Es dauert länger, bis freie Stellen wiederbesetzt werden können, und die Anzahl der Bewerbungen nimmt ab. Was kann man tun? Was können die Kitas machen und was sollte an anderer Stelle gemacht werden? Gemeinsam wollen wir uns mit diesen Fragen beschäftigen, Beispiele guter Praxis betrachten und Ideen für einen guten Umgang mit dem Fachkräftemangel entwickeln.

Hier finden Sie weitere Infos und die Anmeldemöglichkeit.
Persönliches
190 pixel image width

Verabschiedung von Pfarrer Volker Rotthauwe

Nach mehr als 8 Jahren im Dienst des Instituts für Kirche und Gesellschaft ist Pfarrer Volker Rotthauwe, Leiter des Fachbereichs Umwelt + Soziales und Umweltpfarrer der Evangelischen Kirche von Westfalen, jetzt in den Ruhestand verabschiedet worden.

In einem Interview mit der Redaktion von „Unsere Kirche“ blickt Volker Rotthauwe zurück auf sein Engagement für Umwelt, Klima und soziale Gerechtigkeit.

Lesen Sie den kompletten Artikel hier.

Bildnachweise
Titelbild: ©pronoia_AdobeStock | Krieg in der Ukraine: ©IKG | Fotomontage Aufzeichnung Friedrich Schmidt und Marieluise Beck | ©Алёна Сидорова_AdobeStock | ©freshidea_AdobeStock | Flucht und Migration: ©pixabay_man-7036718_1920 | ©christina-wocintechchat-com_unsplash | Geschlechtergerechtigkeit und Familie: ©Jürgen Haas | Umwelt und Nachhaltigkeit: Screenshot Aufzeichnung vom Vortrag Dirk Hillerkus, Kirchentag „Mensch-Tier-Schöpfung“ | Tipps und Termine: ©EKvW |  Screenshot Flyer Fachtag Faires Jugendhaus | Bernd Moenikes, Der große Sucher, ©Gerd Greczka | ©skalekart1992_pixabay | ©animaflora_fotolia | Persönliches: ©IKG